Sänger-Check-Up

Sänger-Check-up – wer sollte das machen?

Die jährliche Vorsorgeuntersuchung ist für die meisten Menschen eine Selbstverständlichkeit. Insbesondere für Menschen, die berufsbedingt bestimmte Körperbereiche stark beanspruchen und auf eine uneingeschränkte Funktion dieser Bereiche angewiesen sind, ist eine regelmäßige Bestätigung, dass „alles in Ordnung“ ist, von immenser Wichtigkeit. Zu diesen Menschen gehören Profi-Sänger. Sie können ihren Stimmberuf nur dann leistungsstark ausüben, wenn ihre Stimme auf der Bühne ohne besonderes Zutun zuverlässig abrufbar ist. Regelmäßige Singstimm-Check-ups geben ihnen Sicherheit über den Zustand der Stimme. Sie helfen zudem, beginnende Funktionseinschränkungen aufzuspüren und diesen mit adäquaten Mitteln zügig zu begegnen, bevor sie sich chronisch verfestigen.

Jale Papila über das Sänger-Check-Up

Check-Up für die professionelle Singstimme

Das interdisziplinäre Stimmteam des MEDICAL VOICE CENTER bietet für Profi-Sänger aller Genres ein 4stündiges Sänger-Check-up an.
Das Angebot beinhaltet ein umfassendes Anamnesegespräch, eine gründliche stimmärztliche Untersuchung, eine digitale professionelle Stimm- und Sprachanalyse mit dem Programm LingWaves, eine manuelle Behandlung und ein intensives Coaching für die Singstimme unter Berücksichtigung der Ergebnisse der vorangegangenen Untersuchungen. Gemeinsam mit Ihnen besprechen wir mögliche Vorgehensweisen für eine optimierte Stimmgebung und beraten Sie im Sinne einer guten Stimmhygiene.
Mit diesem umfassenden Sänger-Check-up stehen Sie stimmlich „auf der sicheren Seite“.

Leistungsumfang Sänger Check-Up

Singer-Check-Up

Teil 1 – Untersuchungen und Analysegrundlagen

    • Anamnese
    • Sänger VHI
    • Besprechen der individuellen Situation des Sängers. Abklärung des Vorliegens etwaiger Stimmbeschwerden
  • Subjektives Bewegungsprotokoll – Bewertung durch den Sänger
  • Aufzeichnung und Beurteilung Ihres Stimmumfanges und Ihrer Stimmdynamik mit LingWaves
  • Akustische und videostroboskopische Beurteilung Ihrer Stimme
    • Abklärung des gegenwärtigen Zustands der Stimmlippen
    • Abklärung etwaiger Hörbefunde – RBH-Assessment
    • Stroboskopische („Zeitlupenbetrachtung“) der Stimmlippen beim Gesang (SF, JP)
    • Abklärung des Stimmlippenverhaltens bei den unterschiedlichen Dynamiken und Tonhöhen während des Singens
    • Spezielles Augenmerk auf die sängerische Strategie beim Passaggio

Besprechung und Analyse der Ergebnisse.
Sollte sich in der o.a. Untersuchung organische oder eine funktionelle Stimmstörungen herausstellen, z.B. Sängerknötchen, zeigen wir Ihnen einen Behandlungsplan auf.

Teil 2 – Gesangspädagogische und Stimmtherapeutische Arbeit

  • Manueller Tastbefund
  • Besprechung der muskulären Strukturen im Hinblick auf etwaige Fehlspannungen
  • Manuelle Dehnung der verspannten Bereiche
  • Übungen je nach den individuellen Bedürfnissen aus den Bereichen Wahrnehmung, Haltung, Bewegung, Atmung, Stimme (Sing- und Sprechstimme), Resonanz, Artikulation, Emotion.
  • Vermittlung von Stimmhygienemaßnahmen.
  • Aufwärmübungen und Cool-down Strategien

Teil 3 – Abschlussgespräch, Besprechung eines möglichen Übungspfades zur Optimierung der Singstimme

  • Reflektion
  • Erkenntnisse aus dem Check-Up
  • Welche Übungen waren für die spezielle Problematik hilfreich?
  • Transfer: Besprechung einer Strategie, um die Erkenntnisse in den Alltag und Bühnenalltag zu übertragen