Stimmfeminisierung

Ganz weiblich klingen

Die Stimmfeminisierung im MEDICAL VOICE CENTER besteht nicht nur aus der operativen Anhebung der Stimme (Glottoplastik, Vocal Fold Webbing), sondern aus einem ganzen Paket an ineinandergreifenden Maßnahmen. Ziel ist es, eine Stimme zu bekommen, die im Gesamtkontext des Sprechens alle weiblichen Eigenschaften aufweist, die eine Frauenstimme ausmacht. Die alleinige stimmerhöhende Operation führt in den wenigsten Fällen zu einem vollständig zufriedenstellenden Ergebnis. Im MEDICAL VOICE CENTER wurde eine Stimmtherapie speziell für trans Frauen konzipiert, um eine authentische, weibliche Stimme zu entwickeln .
Das MEDICAL VOICE CENTER ist ein renommiertes Stimmzentrum, das sich auf Stimmfeminisierungen spezialisiert hat.

Einige Beispiele von Stimmen vor- und nach einer Stimmfeminisierung durch Prof. Markus M. Hess.

Mehr Videos in der Playlist

Wer sich dem weiblichen Geschlecht zugehörig fühlt, möchte auch so wahrgenommen und, z.B. am Telefon, dementsprechend angesprochen werden. Jedes Mal! Wenn unsere Stimme nicht mit unserer Identität übereinstimmt, führt das häufig zu Frustration, zum Schweigen oder zur sozialen Isolation. Wir möchten den Frauen helfen, eine Stimme und eine entsprechende Kommunikation zu entwickeln, die Ihr wahres Geschlecht widerspiegelt. Die Stimmfeminisierung ist ein wichtiger Schritt im gesamten Transitionsprozess.

Für jede einzelne Patientin nehmen wir uns viel Zeit, hören genau zu und lassen nicht locker, bis wir alle Ihre Sorgen und Empfindsamkeiten verstanden haben.

Ein sehr erfahrener und routinierter Chirurg

Prof. Markus M. Hess führt routiniert Stimmfeminisierungs-Operationen durch, insgesamt ca. 30-50 Glottoplastiken oder andere OP-Methoden (siehe Infobox) pro Jahr. Er hält weltweit Vorträge und ist führend auf dem Gebiet der Erforschung von Operationsmethoden und therapiebegleitenden Maßnahmen. Die von Prof. Hess in Zusammenarbeit mit führenden Sprach-, Stimm- und Sprechtherapeuten entwickelte Stimm-Therapie ist genau auf die Bedürfnisse von trans Patientinnen abgestimmt.

Die Operation ‚Stimmfeminisierung‘ erklärt

Vorbereitung Ihrer Operation zur Stimmfeminisierung

Die Stimmfeminisierung beginnt mit einem ausführlichem Eingangsgespräch In diesem Gespräch erfolgt auch die Analyse des möglichen Bedarfs für die präoperative Stimmtherapie.

Anschließend erfolgen einige Untersuchungen, beispielsweise Videoendoskopie, Stroboskopie, Elektroglottographie, elektroakustische Stimmschallanalyse, perzeptive Stimmanalyse, Stimmfeldmessung sowie die Analyse des Transsexual Voice Questionnaire. Außerdem wird die Sprech-Stimme per Video dokumentiert.

Nach individuellem Bedarf führen wir weitere Untersuchungen durch und planen anschließend gemeinsam das weitere Vorgehen. Gemeinsam mit Prof. Hess werden Ihre persönlichen stimmtherapeutischen und operativen Optionen werden besprochen. Er versorgt Sie auch mit Informationen über Behandlungsmöglichkeiten und Alternativen (konservativ und operativ) und klärt Sie über mögliche OP-Verfahren auf.

Häufig angewandte OP-Techniken
  • Vocal Fold Webbing (nach Wendler, Gross, Kim, Anderson und vielen anderen)
  • Laser Reduction Glottoplasty (nach Orloff)
  • Cricothyroidale Approximation (CTA nach Isshiki und anderen)
  • Feminization Laryngoplasty (FemLar nach Thomas)
Chirurgisch zur höheren Stimmlage. Ein Fachartikel von Prof. Hess, in dem er die Operationsmethoden genau erklärt.

Die Operation Stimmfeminisierung

Die Operation der Stimmfeminisierung (Glottoplastik) basiert auf drei Grundpfeilern:
1. Verkürzung der Stimmbänder.
2. Ändern der Vibrationsdynamik der Stimmbänder.
3. Reduzierung der schwingenden Masse der Stimmbänder.

Die ambulante Glottoplastik erfolgt schmerzfrei in Vollnarkose. Die nur wenige Millimeter kurzen Stimmbänder werden mit zwei haardünnen, festen Nähten dauerhaft verbunden. Durch eine zusätzliche Unterspritzung der Stimmlippen mit einem temporären Implantat werden die Zugkräfte an den Fäden in der postoperativen Phase reduziert. Je nach Stimmlippenvolumen wird eine Abtragung mit der LAVA-Methode durchgeführt. Zusätzlich werden gegebenenfalls die Stimmlippen mit Btx vorübergehend ruhiggestellt.

Die Operation findet im ca. 200 m weiter entfernt liegenden Operationszentrum (AOZ) statt. Dort arbeiten wir mit sehr erfahrenem und hochqualifiziertem medizinischem Personal zusammen. Nach Durchführung des ambulanten chirurgischen Eingriffs  in Vollnarkose folgt die postoperative Überwachung im Aufwachraum.

Das Setzen der Nähte bei einer Stimmfeminisierungs-Operation (Glottoplastik)
Nähte bei der (Glottoplastik)
Stimmfeminisierung

Medizinische Nachsorge 

Nach ca. 2 Stunden führen wir die Kontrolluntersuchung im MEDICAL VOICE CENTER mit postoperativer Videolaryngoskopie und ausführlicher Nachsorge-Beratung und Erklärung der folgenden Schritte durch. Eine Begleitperson für die ersten 24 Stunden nach der Vollnarkose wird von der Anästhesie gefordert.

Am darauffolgenden Tag kommen Sie zur erneuten phoniatrischen Nachuntersuchung und der weiteren konkreten Terminplanung. Wir besprechen individuell die Nachuntersuchungen in den Folgemonaten. Normalerweise bitten wir unsere Patientinnen nach 2 und 6 Wochen sowie nach 6 und 12 Monaten zur Kehlkopfuntersuchung, akustischen Analyse und zur erneuten Sprachaufzeichnung.

Stimmfeminisierung-Flyer

Trans*Voice-Stimmarbeit nach der Stimmfeminisierung-OP

Ihre stimmtherapeutische Betreuung umfasst ein nach persönlichem Bedarf ausgerichtetes prä- und/oder postoperatives Sprechtraining bzw. logopädische Stimmarbeit. Wir bieten Ihnen bis zu 10 Sitzungen, individuell planbar auch in Doppelstunden, blockweise und/oder terminlich in Verbindung mit der ärztlichen Nachsorge. Postoperativ darf nach unserem Rehabilitationsschema schon bald wieder ‚locker‘ geflüstert werden. Nach der „Freigabe“ der Stimme durch Prof. Hess wird nach  2-4 Wochen mit ersten Stimmübungen begonnen.

Verhalten nach der OP

Das Stimmfeminisierung-Komplett-Paket 

Stimmfeminisierungs-Operation plus Trans*Voice-Stimmarbeit

    • Prä-Operative Stimmübungen

    • Post-Operative Stimm-Rehabilitation

    • soziokulturelle Feminisierung

    • Operation ‚Glottoplastik‘ und medizinische Nachsorge

    • Logopädische Stimmarbeit (Artikulation, Sprachmelodie und Sprechweise)

    • Belastbarkeitstraining der neuen Stimme

    • Verstärken von weiblichen Tonhöhen und Resonanzen

    • Coaching und Gespräche zu authentischen weibl. Kommunikationsmustern.

Leitfaden Trans*
Leitfaden Trans*Gesundheit
Der Bundesverband Trans* hat einen Leitfaden mit Empfehlungen und Praxistipps erstellt.
Begutachtungsanleitung „Geschlechtsangleichende Maßnahmen bei Transsexualismus“
Kostenübernahme
Tipps für Trans* zu Kostenübernahme und Krankenkasse
Praxistipps zu Kostenübernahmen, Anträgen, Widerspruchs – und Beschwerdemöglichkeiten.

Neben der logopädischen Stimmarbeit sollte die Patientin zu Hause täglich eine Reihe von Übungen durchführen und diese im täglichen Leben immer wieder anwenden. Diese dienen als Training und zur Aufrechterhaltung der neuen Stimme. Auch das Einbeziehen von Gesangsübungen empfinden viele Frauen als hilfreich. Selbstverständlich sind die  Therapiesequenzen auch via Skype möglich.

Modern, weltoffen und hochprofessionell

Das MEDICAL VOICE CENTER befindet sich in Hamburg und ist per Flugzeug und Zug einfach zu erreichen. Hamburg ist eine lebendige Stadt, bekannt für ihre internationale und sichere Atmosphäre.
Im MEDICAL VOICE CENTER sind der Diagnostik- und Therapiebereich räumlich von dem hochmodernen Operationszentrum getrennt. Wenn Sie die Stimmklinik betreten, vermittelt die helle, moderne Wohlfühl-Atmosphäre und die mit Designelementen gestaltete Inneneinrichtung ein einladendes und heiteres Ambiente, das nicht an eine Klinik erinnert. Hier werden die Vorgespräche, Untersuchungen, Nachsorge und die Stimmtherapien durchgeführt. In dem ca. 200 m weiter entfernt liegende Operationszentrum (AOZ) werden die Operationen in Vollnarkose durchgeführt. Das AOZ ist mit der neuesten Ausrüstung eines hochmodernen Klinikbetriebes ausgestattet.

FAQ – Häufig gestellte Fragen – Allgemein

FAQ – Häufig gestellte Fragen – Medizinisch

FAQ – Answers by M. Hess and J. Thomas

Sollten Sie Fragen haben, senden Sie uns bitte eine Mail an contact@mevoc.de oder nutzen Sie anonym das Kontaktformular unten. Wir werden die Frage und Antwort an dieser Stelle veröffentlichen. Fragen zu den Kosten der Operation bitte an contact@mevoc.de senden.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Menü
Back