Nicht rülpsen können

Sehr geehrter Herr Prof. Hess, sehr geehrte Frau Dr. Fischer, liebes Medical Voice Center Team,
am 16.03. hatte ich meine R-CPD OP in Ihrer Praxis. Heute, 2 Wochen später melde ich mich wie versprochen mit einem kurzen Update.

  • Nach der OP hatte ich keinerlei Schmerzen oder Beschwerden.

  • Das Botox fing ca. 2 Tage nach der OP an zu wirken. Kleine Mini-Rülpser waren möglich. Allerdings fühlte sich alles noch verkrampft und gezwungen an – ich muss zugeben, ich war etwas ungeduldig 😉 Essen und Trinken funktionierte zu jedem Zeitpunkt recht gut. Kein Verschlucken oder Essen das nach oben kam.

  • 3 – 4 Tage nach der OP merkte ich kaum eine positive Veränderung, auch nicht so viele Mini-Rülpser – ich war etwas frustriert und immernoch ungeduldig.

  • 6 Tage nach der OP konnte ich den ersten großen Erfolg feiern. Mit geneigtem Kopf nach rechts und links kam ordentlich Luft nach oben. Selbst nach einem üppigen Abendessen – KEINE Bauchscmerzen! Der Bauch war ganz entspannt und flach. Juhu!

  • 8 Tage nach der OP funktionierte das Aufstoßen plötzlich auch mit Blick nach vorne. Zwar noch etwas verkrampft und unkontrolliert, aber immerhin.

  • Seit dem vergangenen Wochenende kann ich das Aufstoßen gut kontrollieren; es funktioniert auch leise und unauffällig.

Seit gut einer Woche also keine Bauchscmerzen mehr; das ist wirklich kaum vorstellbar! Ich bin so erleichert und es fühlt sich an wie ein neues Leben – nach über 10 Jahren täglicher Schmerzen und Beschwerden.
Zum jetzigen Zeitpunkt bin ich einfach nur glücklich und dankbar und hoffe, dass die aktuelle Funktionalität auch nach den 3 Monaten und ohne Botox bestehen bleibt. Können Sie mir hierzu eine Tendenz geben? Wie stehen die Chancen dass alles gut bleibt?
Ich möchte mich noch einmal herzlich für die Organisation und Abwicklung der Behandlung in Ihrer Praxis bedanken. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt wohl und gut aufgejoben gefühlt und kann Sie und Ihr Team nur weiterempfehlen.

Freundlichen Gruß aus Hessen

F.S.

Menü