Jacob Lieberman

Spezialist für die körperliche und seelische Behandlung von hyperfunktionellen Stimmstörungen

Jacob Lieberman – ein außerordentlicher Spezialist.

Jacob Lieberman ist ein international anerkannter Spezialist für die körperliche und seelische Behandlung von hyperfunktionellen Stimmstörungen. Als Osteopath und Psychotherapeut hat er das Lieberman-Protokoll für die Kehlkopfuntersuchung sowie die manuelle Therapie zur Lösung von Muskelverspannungen und die Mobilisierung der Kehlkopfgelenke entwickelt. Er ist Mitarbeiter der voice clinic am Lewisham University Hospital in London und dem MEDICAL VOICE CENTER in Hamburg. Er ist Haupt- und Ko-Autor von Publikationen zu Fragestellungen von Körperhaltung und Stimmstörungen sowie den mechanischen Fehlfunktionen des Kehlkopfs. Lieberman hat Beiträge zu Standardwerken zur Stimme geliefert: „The Voice Clinic Handbook“ (Harris et al., 1998, Whurr Publishers, London), „Diagnosis and Treatment of Voice Disorders“ (Sataloff).
Seine Forschungstätigkeit widmet er den Auswirkungen der laryngealen Manipulationen auf die Stimmgebung.

Jacob Lieberman unterrichtet HNO-Ärzte und Logopäden und Stimmtherapeuten im Vereinigten Königreich und international in der Anwendung von Griffen zur Untersuchung und Therapie der Kehlkopfmuskulatur.
Er hat außerdem Stimmtherapeuten aus Europa, Kanada und den USA in Kehlkopfuntersuchung und -behandlung unterwiesen. Er hat eigenes Kursmaterial entwickelt und unterrichtet am UCL (University College London) Master-Studenten im Bereich Stimme sowie Aufbaukurse für Studenten an der Michlalat Hadassah in Jerusalem und der University of British Columbia in Vancouver, Kanada.

Ein Video des britische Guardian mit dem Titel: „Silent Sam: The mute punk singer“.
Klicken Sie auf das Bild von Jacob Lieberman.
Jacob Lieberman

Der britische Guardian stellt Lieberman in dem Artikel „The Voice Doctor“ vor.

 

Mit den jahrzehntelangen erfolgreich eingesetzten und sehr wirksamen osteopathischen Techniken gelingt es bei vielen Krankheitsbildern, die muskulären Komponenten von Kehlkopf und äußerem Hals wieder in Balance zu bringen und Störungsbilder wie beispielsweise das Globussyndrom effektiv zu behandeln.

Menü